Amt Neuhardenberg

Foto: Friedhelm Johst

Das Amt Neuhardenberg, gegründet 1992, umfasst die Orte Altfriedland, Neuhardenberg, Quappendorf und Wulkow bei Trebnitz als heutige Gemeinde Neuhardenberg, die Orte Gusow und Platkow als heutige Gemeinde Gusow-Platkow sowie die Orte Batzlow, Reichenberg und Ringenwalde als heutige Gemeinde Märkische Höhe.

Ca. 70 km östlich vom Berliner Stadtzentrum und rund 30 km westlich der deutsch-polnischen Grenze entfernt liegt der Verwaltungssitz des Amtes in Neuhardenberg.

Weitere, ausführliche Informationen finden Sie in unserer Info Broschüre!

Karl-Marx-Allee 72
15320 Neuhardenberg

Telefon (033476) 595-0 Zentrale
Telefax (033476) 595300 Zentrale

Homepage: www.amt-neuhardenberg.de


Aktuelle Meldungen

Nachruf

(23.08.2016)

Am Samstag, den 20. August 2016, haben neben den Angehörigen die Bürgerinnen und Bürger, der Bürgermeister, Gemeindevertreter und Vertreter des Amtes Neuhardenberg dem ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde Neuhardenberg, Herrn Burkhard Lier, das letzte Geleit gegeben.

 

Burkhard Lier war von 1990 bis 1993 Bürgermeister der Gemeinde Neuhardenberg und maßgeblich an der Rückbenennung von Marxwalde in Neuhardenberg beteiligt. Gerade in der sogenannten "Wendezeit" war er als Bürgermeister sehr gefordert. Burkhard Lier bleibt uns als aktiver Wegbereiter im Interesse der Gemeinde Neuhardenberg, deren Fortkommen und Entwicklung ihm bis zuletzt am Herzen lagen, in Erinnerung.

 

 

Detlef Korbanek                                                      Dr. Grit Brinkmann

Bürgermeister Neuhardenberg                                  Amtsdirektorin

2016 wird der Ehrenpreis der Stiftung Oderbruch erneut verliehen

(21.07.2016)

Sie möchten ehrenamtliches Engagement und/oder besondere Verdienste im bzw. für das Oderbruch gewürdigt wissen? (Die Ehrung 2016 ist mit 800,00 € dotiert.)

 

Senden Sie Ihren Vorschlag (wer und warum?) bis zum 19.08.2016 an:

 

Stiftung Oderbruch
Herr Matthias Trömel
Max-Lieber-Str. 26
16269 Wriezen

 

oder per E-Mail an: post@stiftung-oderbruch.de

Wieder kostenfreie Homepage-Erstellung für Neuhardenberger Institutionen

(26.10.2015)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Neuhardenberg vernetzt“ stellt wieder allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern des Amtsgebietes Neuhardenberg in den kommenden Monaten exklusiv Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das Förderprogramm ermöglichte bereits einigen Institutionen aus dem Amtsgebiet Neuhardenberg die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wurde unkompliziert und ressourcensparend den Institutionen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist und bleibt die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus dem Amt Neuhardenberg kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das neu aufgelegte Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 -71 oder -72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

 

[Interessenbekundung]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

Foto zu Meldung: Wieder kostenfreie Homepage-Erstellung für Neuhardenberger Institutionen