Batzlow

Foto: Bernd Buchwaldt

Batzlow ist ein organisch gewachsenes Dorf, dessen Gründungsjahr mit der ersten urkundlichen Erwähnung um 1375 festgelegt wird. Der Ort ist aus dem Ensemble Gutshof und Batzlower Mühle - später als Nonnenmühle bekannt - entstanden. Die ältesten Bauten gruppieren sich um den Dorfteich, spätere sind entlang der Nord-Süd-Achse und westlich der ausgedehnten Riedwiese entstanden. Der Zweite Weltkrieg hat auch in Batzlow Spuren hinterlassen. Die Dorfschule und zahlreiche weitere Gebäude sind zerstört oder in Mitleidenschaft gezogen worden. Bis heute ist Batzlow durch kleine landwirtschaftliche und handwerkliche Betriebe gekennzeichnet. Charakteristisches Merkmal der Wohn- und Landwirtschaftsbauten ist der lokal vorkommende Granitstein. Zahlen und Fakten: Einwohner: 202 Fläche (km²): 10