Quappendorf

Ingrid Koppenhagen

Als Quappendorf 1413 erstmals urkundlich als "quappendorp" erwähnt wird, liegt es als Gassendorf mit Angerbildung in der Oderbruchebene. Das ursprüngliche Fischerdorf wird bis heute von den Mäandern der Alten Oder geprägt.

Seit 1928 sind die Wohnplätze Neufeld und Bärwinkel eingemeindet. Aufgrund der zahlreichen Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges ist heute nur noch wenig von der historischen Bausubstanz erhalten. Der Ortsteil Bärwinkel ist seit Mai 1998 Ortsteil der Gemeinde Neuhardenberg. Bebauung, Grünelemente und die Lage an der Alten Oder schließen sich jedoch immer noch zu einem harmonischen Ensemble zusammen. Mit der Gemeindegebietsreform des Landes Brandenburg wird die Gemeinde Quappendorf mit der Kommunalwahl 2003 in Neuhardenberg eingegliedert.


Zahlen und Fakten:
Einwohner: 129
Fläche (km²): 7